med_wesemlin-18

Der ganze Mensch im Zentrum

Therapeuten

logo

Robert Arnold

Physiotherapeut, Sportphysiotherapeut

„Neben der Behandlung von Patienten mit chronischen Erkrankungen und Verletzungen gehört das Thema Prävention im Alltag und am Arbeitsplatz zu meinem Tätigkeitsfeld. Mir ist dabei besonders wichtig, jeden Menschen individuell zu behandeln und zu betreuen. Es macht mir Freude, Sportler und Sportbegeisterte und die, die es noch werden wollen, zu motivieren und anzuleiten. Ich selber habe jahrelang aktiv Fussball gespielt und später als Trainer Jugendliche und Erwachsene betreut. Die wertvollen Erfahrungen daraus fliessen in meine therapeutische Arbeit mit ein, sodass Patienten und Klienten davon profitieren können.“ Lebenslauf
logo

Christine Easterbrook

Physiotherapeutin

„ Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.“ – Albert Einstein. Meine Aufgabe als Physiotherapeutin sehe ich darin, Patienten ganz individuell zu betreuen, um ihre Gesundheit wiederherzustellen oder zu erhalten und ihnen Lust auf Bewegung zu vermitteln. Dazu zählen unter anderem präventive Massnahmen, manuelle Techniken, gezielter Kraftaufbau oder Schulung der eigenen Körperwahrnehmung. Mir macht es Freude, diese Therapieformen auf den Patienten anzupassen und somit gemeinsam den Bewegungsapparat wieder ins „Rollen“ zu bringen. Lebenslauf
logo

Christoph Jaruga

Physiotherapeut

In meinen Augen ist es wichtig den Patienten nicht nur auf sein momentanes Problem zu reduzieren. Zwar macht ihm jetzt vielleicht sein Rücken Beschwerden, doch die Ursache liegt oft schon weit zurück und ist sehr vielschichtig. Aus diesen Gründen ist es sehr wichtig auch die Psychische Komponente zu berücksichtigen die immer mit Schmerzen verbunden ist. Auch die Aufklärung des Patienten zu seinem momentanem Problem ist in meinen Augen ein grundlegender Pfeiler der Therapie. Der Patient soll zu Spezialisten seines eigenen Problems werden. Mir ist es sehr wichtig das die Therapie alltagstauglich ist, denn nur wenn der Patient seine Übungen in den Alltag integrieren kann wird er sie konsequent durchführen.
Lebenslauf
logo

Kathrin Veneziano

Osteopathin

"In der Physiotherapie gibt es viele Gründe, warum ein Patient in die Therapie kommt. Es ist mir wichtig, ihn als Ganzes zu sehen und nicht nur auf die akuten Beschwerden zu reduzieren. Mich interessiert die Geschichte, die ein Patient erzählt. So kann ich besser nachvollziehen, warum Beschwerden/funktionelle Probleme am Bewegungsapparat entstehen und kann die Therapie gezielter einsetzen, sei es mit manueller Therapie, mit osteopathischen Techniken oder aktiv im Sportbereich." Lebenslauf
logo

Anna Claudia Schmidli

Kunsttherapeutin, Fachrichtung Gestaltungs- und Maltherapie

„Kunsttherapie ist eine Behandlungsmethode, die das Arbeiten mit gestalterischen Ausdrucksmitteln wie Farben, Ton und Stein, den schöpferischen Prozess und das reflektierende Gespräch kombiniert. Im kunsttherapeutischen Prozess, den ich begleitend unterstütze, werden Malwand, Papier und Werkstoffe zum ‚Lebensfeld‘. Festgefahrene Muster können entdeckt und reflektiert werden. Selbstheilungskräfte werden aktiviert, Ressourcen gestärkt und Wachstumsprozesse unterstützt. Es interessiert mich, gestalterische Prozesse zu initiieren und Menschen auf ihrem kreativen Weg zu begleiten.“   Lebenslauf
logo

Eliane Heimlich

Shiatsu-Therapeutin

„Als Shiatsu-Therapeutin ist es mein Ziel, Menschen ganzheitlich zu unterstützen, die unter Beschwerden und Krankheiten leiden oder hohen seelischen Belastungen ausgesetzt sind. Ich kann mich gut in mein Gegenüber einfühlen, um die individuellen physischen, psychischen und vor allem energetischen Muster zu erkennen. Mit Hilfe von Shiatsu können energetische Ungleichgewichte ausbalanciert werden, so dass sich Körper, Geist und Seele erholen können.  
logo

Mirjam Knüsel

Ernährungscoach / Diplomierte medizinische Praxisassistentin

In einem persönlichen Ernährungsberatungsgespräch unterstütze ich die Patienten dabei, ihre Ernährungsgewohnheiten umzustellen und begleite sie als Coach zu ihrem Idealgewicht. Auch erhöhtes Cholesterin und erhöhte Harnsäure (Gicht) können mit der Ernährung optimiert werden. Ich achte darauf, dass die Ernährungsumstellung gut im Alltag anzuwenden ist und das die Freude am Essen auch mit der Ernährungsumstellung bestehen bleibt.

logo

Céline Anderhalden

Diabetescoach / Diplomierte medizinische Praxisassistentin

Als Diabetes-Coach ist es mir wichtig die Freude an einem gesunden und abwechslungsreichen Lebensstil weiterzugeben. Mit regelmässiger Bewegung und einer angepassten Ernährung können Medikamente oft reduziert oder sogar abgesetzt werden. Dies ist das Ziel, welches ich bei jeder Behandlung anstreben möchte. Einführung in den Diabetes, jährliche Diabeteskontrolle und Begleitung der Diagnose ist die Tätigkeit, welche ich im Medicum Wesemlin ausübe und welche mir Freude bereitet.

× Schliessen